Loving Kindness Meditation

Let your love flow...

Loving Kindness Meditation

Die Loving Kindness Meditation hat ihren Ursprung im Buddhismus und wird dort Metta-Meditation genannt. Das Ziel  ist es, Liebe, Freundlichkeit und Güte in uns hervorzubringen und zu stärken.

Hier stelle ich drei Varianten der Metta Meditation vor. Wie lange du diese praktizierst, kannst du selbst bestimmen. Ich praktiziere meist 10 Minuten, an freien Tagen auch gerne 20 Minuten oder mehr. Probiere es für dich aus und finde eine passende Länge, die für dich stimmig ist. Hier gibt es keine Regeln. 

Vorbereitung

Finde eine angenehme, aufrechte Sitzhaltung und schließe deine Augen.

Nehme dir ein paar Minuten, um deinen Atem zu spüren. Achte auf jede Ein- und Ausatmung, um ganz präsent den jetzigen Moment wahrzunehmen.

Nach einigen Atemzügen mit Fokus auf der Ein- und Ausatmung, beginne  jetzt, dein Herz wahrzunehmen. Du kannst deine Hände an diese Stelle legen, wenn dir dies hilft.

1. Variante

Bleibe mit deiner Aufmerksamkeit bei deiner Atmung und sei dir gleichzeitig deines Herzens bewusst.

 

Sage im Stillen oder sprich es laut aus:

  • Es möge mir gut gehen.

  • Ich möge glücklich sein.

  • Ich mag mich selbst.

  • Gesund möge ich sein und frei von Ärger.

  • Zufrieden und entspannt möge ich sein.

 

Nun hast du hast die Wahl: Du kannst dabei bleiben, Metta nur auf dich selbst zu richten, oder du kannst es auch an andere richten, z.B. an Freunde, an neutrale Personen, an Menschen mit denen du Schwierigkeiten hast, an Tiere, und letzlich an alle fühlenden Lebewesen. Auch wenn du die Energie an andere richtest, kannst du dies in Worte fassen und laut ausprechen. Setzte dann den oder die Namen entsprechend ein.

  • Möge es xyz gut gehen.

  • Möge xyz glücklich sein.

  • Möge xyz gesund sein und frei von Ärger.

  • Möge xyz zufrieden und entspannt sein.

2. Variante

Lasse dein Herz in Metta Energie aufblühen. Fordere dein Herz auf, der Metta Energie Einlaß zu gewähren. Stelle dir dies bildhaft vor. Lege eine oder beide Hände auf die Herzgegend und spüre dieser Berührung nach.

Flüstere: (Bitte) lass mich Liebe/Metta spüren.

Spüre deine Herzgegend, und vielleicht badest du schon bald in dem Gefühl der Liebe. Wie in Variante 1 kannst du diese Energie, sobald du sie spürst, an andere senden, oder auf dich selbst richten.

​​

3. Variante

Erinnere dich an einen Menschen, ein Tier, einen Ort in der Natur, der für dich Liebe und Freundlichkeit repräsentiert oder für den du Liebe empfinden oder empfunden haben.

Sobald du Liebe in deinem Herzen spürst, öffne innerlich die Schleusen und lass die Liebe dorthin in deinem Körper fließen, wo sie gebraucht wird. Bist du gefüllt, kannst du die Energie auch über deinen Körper hinaus dorthin fließen lassen, wo die Energie hin will. Vertraue darauf, dass die Liebe deines Herzens dorthin fließen wird, wo sie gebraucht wird. 

Stars at Night
Love and Kindness...
can never be wasted!

© 2020 by Christina Mueller      

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White LinkedIn Icon