Osho's Words: Osho Aktive Meditationen, wieso, weshalb, warum?



Frage: “Die Welt der Meditation wurde durch deine Aktiven Meditationen revolutioniert. Kannst du erklären, warum das nötig war?”


Osho: „Der moderne Mensch ist ein sehr neues Phänomen. Keine traditionelle Methode kann so, wie sie ist, benutzt werden, weil es den modernen Menschen so noch nie gegeben hat. Der moderne Mensch ist ein neues Phänomen. Zum Beispiel hat sich der Körper sehr verändert, er ist nicht mehr natürlich. Der menschliche Körper ist heute etwas sehr Unnatürliches. Als Patanjali sein Yoga entwickelte, war der Körper natürlich, jetzt ist er nicht mehr natürlich. Er ist vollkommen anders, er ist so betäubt, dass keine traditionelle Methode hilfreich sein kann.


Die ganze Atmosphäre ist heute künstlich, nichts ist natürlich. Du wirst in diese Künstlichkeit hinein geboren und wächst in ihr auf. Und traditionelle Methoden können sich heutzutage schädlich auswirken. Sie müssen der modernen Situation angepasst werden.


Ich benutze also chaotische Methoden, denn durch chaotische Methoden wird der Verstand ausgeschaltet … Sie sind so chaotisch, dass das Zentrum automatisch vom Verstand zum Herzen verschoben wird, und das ist ein großer Schritt – das Zentrum vom Verstand zum Herzen zu verschieben. Wenn du also meine Methode kraftvoll, unsystematisch, chaotisch machst, wird dein Zentrum nach unten verschoben, du kommst in dein Herz.


Wenn du in dein Herz kommst, wende ich Katharsis an, denn dein Herz ist vollkommen unterdrückt – durch deinen Verstand unterdrückt. Dein Verstand hat so viel Raum eingenommen, er ist so dominant, er hat alles verschluckt. Es gibt keinen Platz für das Herz mehr, also sind alle Sehnsüchte des Herzens unterdrückt worden. Du hast nie von Herzen gelacht, du hast nie von Herzen geweint, nie etwas aus vollem Herzen getan. Das Herz ist unterdrückt …


Also wende ich zuerst chaotische Methoden an, um das Zentrum – das Zentrum deiner Bewusstheit – vom Verstand zum Herzen zu verschieben, dann ist Katharsis nötig, um das Herz zu entlasten, um alle Unterdrückung rauszuwerfen, um es leicht zu machen. Wenn das Herz leicht wird, wird das Zentrum der Bewusstheit noch weiter nach unten verschoben. Es erreicht den Nabel, und der Nabel ist die Quelle deiner Lebendigkeit. Er ist die Quelle, er ist der Same, aus dem alles entsteht: Der Körper, der Geist, alles andere …


Das Bewusstsein muss nach unten zur Quelle verschoben werden, zu den Wurzeln. Nur dann ist Transformation möglich.“


Um auf Englisch weiterzulesen, gehe zuKundalini Yoga: Return to the Roots

© 2020 by Christina Mueller      

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White LinkedIn Icon